20 Sehenswürdigkeiten von Eberswalde

Die Stadt im Walde lädt zu einer spannenden, inspirierenden und erholsamen Erkundung ein!

Weil es rings um die Stadt ausgedehnte Waldgebiete  gibt wird Eberswalde auch Waldstadt genannt

 

Das Stadtrecht erhielt Eberswalde um 1275. Mit der Zeit entwickelte sich die Stadt zu einer Industrie- und Handelsstadt und birkt heute beeindruckende Sehenswürdigkeiten. Es gibt wirklich jede Menge zu erleben.

Und woher kommt der Name Eberswalde?

Aus Eversvolde – Waldsiedlung eines Ever (zu mittelniederdeutsch ever = Eber) wurde Everswolde und später die Stadt zu Eberswalde.Die Stadt im Walde lädt zu einer spannenden, inspirierenden und erholsamen Erkundung ein!

Die 20 Sehenswürdigkeiten von Eberswalde

 

  1. Der Marktplatz
  2. Altes Rathaus  und Neues Rathaus
  3. Löwen-Apotheke und Löwen-Brunnen
  4. Adler-Apotheke mit Museum und Tourist-Information
  5. Alte Forstakademie und Neue Forstakademie
  6. Paul-Wunderlich-Haus
  7. Maria-Magdalenen-Kirche mit Turmaufstieg
  8. Goethetreppe
  9. Stadtpark „Am Weidendamm“
  10. Märchenvilla
  11. Zainhammer
  12. Eberswalder Zoo
  13. Familiengarten Eberswalde
  14. Forstbotanischer Garten
  15. Montageeber
  16. Teufelsbrücke (Treidelpfadbrücke)
  17. Der Finowkanal mit Stadtschleuse
  18. Luftfahrtmuseum Finowfurt
  19. Messingwerksiedlung
  20. Spritzkuchenbursche „Gustav“

Gib eine Bewertung

0 points

Total votes: 0

Upvotes: 0

Upvotes percentage: 0.000000%

Downvotes: 0

Downvotes percentage: 0.000000%

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.